Allgemein, Entwicklung

Dankbarkeit – Der Schlüssel zum Glück

Liebe Leserin, lieber Leser,

Wofür bist Du dankbar in Deinem Leben? Gehst Du bewusst und achtsam in Dankbarkeit durch Dein Leben?

Im Normalfall strebt der Menschen immer nach mehr als er bereits hat. Man hat ein Ziel vor Augen und sobald man es erreicht hat, kommt das nächste Ziel. Oftmals vergisst man das Hier und Jetzt. Dabei ist es wichtig, nach Erreichung Deines Ziels innezuhalten und wertzuschätzen, was Du erreicht hast. Bei uns in der westlichen Welt ist vieles selbstverständlich, was für andere Kulturen ein Luxus ist. Dies sieht man z.B. bei den Wünschen und Hoffnungen, die Leute insbesondere an Fest- und Feiertagen haben wie Weihnachten oder Sylvester.

Wir sind jetzt am Beginn des Jahres 2020 und es gibt eine wundervolle Methode, die Dankbarkeit zu praktizieren und zu üben. Der Jahresbeginn ist eine gute Gelegenheit, mit dieser Dankbarkeits-Übung anzufangen. So wird Dir bewusst, wie dankbar Du für Dein Leben, für Deine Gesundheit, für Deine Familie, Deinen Beruf oder das Ausüben Deiner Berufung bist. Es gibt natürlich noch viel mehr, wofür man dankbar sein kann. Wie z.B. dass man nachts in einem gemütlichen Bett schlafen kann und man morgens gesund aufwachen darf. Oder auch, dass genügend Essen vorhanden ist. Keine Selbstverständlichkeit, auch nicht in Europa.

Je mehr Du Dankbarkeit praktizierst und übst, umso mehr Frieden kehrt in Dein Leben ein und Dir wird bewusst, was es alles Schönes in Deinem Leben gibt. Eine wunderbare Möglichkeit, dies zu praktizieren ist mit einem Dankbarkeits-Glas. Nimm ein grosses Glas zur Hand, welches Du verschliessen kannst.

Jedesmal, wenn Dir etwas Positives widerfährt wie ein Ziel, welches Du erreicht hast, Erlebnisse von Glück, wundersame Begegnungen oder auch einfach, wenn Du dankbar dafür bist, dass die Sonne scheint – dann schreibe diesen schönen Moment auf einen kleinen Zettel, falte ihn und lege ihn in das Glas der Dankbarkeit. Du kannst so oft wie Du magst einen Zettel hineinlegen und immer wieder, wenn Du das Bedürfnis hast, nimm einen dieser Zettel aus dem Glas in die Hand und lies ihn. So machst Du Dir diese Momente bewusst, die Du vielleicht schon vergessen hast. So kannst Du Dich daran erinnern, was Du geleistet hast und was Dir Positives widerfahren ist. Wenn Du so einen Zettel liest, merkst Du, wie viele schöne und zauberhafte Momente es in Deinem Leben, in Deinem Alltag gibt. Du kannst mit dieser Übung jederzeit oder jetzt zu Jahresbeginn starten und einmal pro Woche einen Zettel hineinlegen und Ende Jahr alle lesen. Je nachdem, wie oft Du das Bedürfnis hast, einen Zettel zu schreiben und in Dein Glas zu legen.  Ich bin z.B. dankbar, dass ich dieses wunderschöne Glas, welches nicht alltäglich ist, in einem Laden in Basel entdeckt habe und es als Glas der Dankbarkeit wirken darf. Sowie auch für dieses wunderschöne Bild von Erzengel Raphael der Künstlerin Brigitte Devaia Jost, welches Du im Hintergrund auf dem Foto siehst.

Ich bin von Herzen dankbar, dass Du meine Zeilen liest und wünsche Dir wundersame dankbare Moment in Deinem Leben. Lasse Dankbarkeit und Glück in Dein Leben fliessen!

Herzlichst,
Florence Zumbihl
Ganzheitliche Therapeutin
Spirituelle Lehrerin – Medium – Sensitive – Heilerin
Seminarreisen Delfine & Wale

2 Gedanken zu „Dankbarkeit – Der Schlüssel zum Glück“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.