Allgemein

Was bei dieser Wärme hilft

Liebe Leserin, lieber Leser,

Die Hitze hat uns fest im Griff – es sind mittlerweile fast überall 35-38 Grad, nicht nur in der Schweiz, sondern in weiten Teilen Europas.

Was tust Du, um mit dieser Wärme umzugehen? Es ist Sommer und dazu gehören solche Hitzetage. Zugegebenermassen ist es natürlich schon heisser als sonst – vielen würde maximal 30 Grad reichen. Mir fällt auf, dass sich jetzt viele wieder äussern, dass es zu heiss ist. Vor knapp einem Monat hörte man , es sei zu kalt und zu nass. Dann im Winter ist es wieder zu kalt, usw. Sind die Menschen überhaupt mal zufrieden mit dem aktuellen Wetter? Wie wäre es, einfach mal im Hier und Jetzt zu sein und auch die positiven Aspekte zu sehen?

Wir dürfen uns glücklich schätzen, dass wir hier in Europa noch die Jahreszeiten kennen. Sie sind zwar auch nicht mehr so ausgeprägt wie früher, aber dennoch sollte uns bewusst werden, dass es auch Länder gibt, die nur Sommer oder nur Winter haben. Schätzen wir doch, was wir haben.  Unserem Körper, respektive unserem Kreislauf setzt am Meisten zu, das wir so schnelle Wetter- und Temperaturwechsel haben. 

Während der aktuellen Hitzeperiode ist es sehr wichtig, einiges zu berücksichtigen. Es ist wichtig, viel zu trinken und leichte Nahrung zu sich zu nehmen. Beim Trinken kommt es auch darauf an, was wir trinken.

Wieviel Kaffee trinkst Du pro Tag? Kaffee ist etwas, was den Körper innerlich erhitzt, ihm nochmals Wärme zuführt. Ja, klar, auch ich verzichte ungern auf meinen Morgenkaffee, aber nur 1 bis 2 Kaffee pro Tag tun es doch auch. Was in dieser Zeit zum Beispiel besonders hilft, ist Pfefferminztee. Pfefferminze wirkt kühlend, d.h. es kühlt die innere Hitze. Eine weitere Möglichkeit ist, viel Wasser zu trinken. Wenn Du Wasser in seiner reinen Form nicht magst, kannst Du auch frisches Obst schneiden und in das Wasser geben. Am besten natürlich in einen Krug oder eine wieder auffüllbare Glasflasche. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, ob Zitronen und frische Pfefferminz-Blätter oder saisonales Obst wie z.B. Melonen, Himbeeren und Heidelbeeren.

Halte Dich auch an schattigen, kühlen Plätzen auf und verzichte auf ausgiebige körperliche Bewegung.

Übrigens, nicht nur wir haben Durst, sondern auch die Tiere. Stell doch bitte draussen Wasserschalen auf, damit die Igel, Vögel, Insekten und andere Tiere etwas zu trinken haben.

Hast Du weitere Tips, die Du gerne weitergeben möchtest? Ich freue mich über Deinen Kommentar.

Alles Liebe,
Florence
Ganzheitliche Therapeutin

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.